Ich möchte helfen
Neue Experten suchen
vom maydaySM-Team

Um neue Fachleute zu finden, sind wir auf die Mitarbeit aller angewiesen. Einige Adressen bekommen wir durch persönliche Empfehlung. Dazu bitten wir regelmässig in der Subkultur um Mithilfe. Um auch davon unabhängig weitere Fachleute zu finden, schreiben wir potentielle Mitarbeiter per Email oder Brief an.

Für Interessenten und für Menschen, die eine eigene Liste aufbauen möchten, stellen wir den Text hier zur Verfügung.

Download dieses Dokumentes [RTF; 1,94 KB]

Sehr geehrte Damen und Herren,

Mayday ist eine Selbsthilfeorganisation, die seit über einem Jahr Anlaufstelle für sadomasochistisch interessierte Menschen in Notlagen ist.

Eine unserer Aufgaben ist die Vermittlung von Therapeuten, Ärzten und anderen Fachleuten, die sich mit den spezifischen Problemen von Sadomasochisten vorurteilsfrei befassen.

Gerade in Notlagen ist die Hemmschwelle oft zu groß, Hilfe im Zusammenhang mit sadomasochistischen Praktiken zu suchen. Sadomasochisten erhalten auf ihre spezifischen Fragen (die zugegebenermaßen aus dem Rahmen des Praxisalltags fallen können) nur schwer hilfreiche Antworten. Weiterhin müssen sie auch heute noch damit rechnen, bei alltäglichen Problemen auf ihre Neigung reduziert zu werden. Das sollte nicht so sein, und aus diesem Grund wenden wir uns mit diesem Schreiben an Sie.

Wenn Sie glauben, uns weiterhelfen zu können, würden wir uns freuen:

Schreiben Sie uns, schicken Sie eine Mail oder rufen Sie uns an und teilen Sie uns mit, ob wir Ihre Adresse auf Anfrage weitergeben oder auf unseren Webseiten veröffentlichen dürfen. Auszüge der Webseiten liegen bei, damit Sie sich einen Eindruck machen können.

Mayday entstand auf dem bundesweiten BDSM-Gruppensprechertreffen im Februar 2001. Die Teilnehmer sind Mitglieder von BDSM-Gruppen in Deutschland, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz.

Mit freundlichen Grüssen

Unterschrift


 

Ist das hilfreich?